Fokker E-III
                      

WW1 Aircombat 1/8 

... da ich mittlerweile schon einige Doppeldecker konstruiert und gebaut habe, sollte es nun mal was anderes sein... also neues Projekt --> neue Aufgaben !! 

Vor einigen Jahre hatte ich schon eine EIII in 1/8 konstruiert aber da man diese auf Wettbewerben nicht 'sehen' wollte, nie zu Ende gebaut.
Es gab ein inoffizielles Gentleman-Agreement keinen Eindecker im AirCombat einzusetzen, da diese erhebliche Vorteile gegenüber den  Doppeldeckern hätten.
Da diese nun aber immer öffters auf Wettbewerben geflogen werden und auch im Forum offiziell eine Fokker E-III gebaut wird, spricht nun auch nichts
mehr dagen meine 'damalige' Konstruktion fertig zu stellen ... oder  ?

Die Fokker EI war eine der ersten in Serie gebaute WW1-Eindecker. Die Konstruktion revolutionierte in der damaligen Zeit den Luftkampf - Eindecker waren schneller,
leichter, einfachere Konstruktion, bessere Pilotensicht, etc. 
Im Laufe der Entwicklung der verschiedenen Fokker E-Versionen (E-I bis E-IV) wurden diese auch mit einem 'syncronierten' Maschinengewehr ausgestattet,
welches durch den 'laufenden' Propeller schiessen und somit entsprechend treffsicherer bedient werden konnte.

 
... los geht's...

... alles beginnt wie immer mir einer brauchbaren 3-Seitenansicht,
 welche im CAD-Programm als Vorlage herzuhalten hatt ... 


... Rumpf & Fläche in der Konstruktionsphase ... 

        


... die Einzellteile im 3D-CAD mal 'fix' zusammengesetzt ... ob's auch wirklich passt ... !
      
  
... dann wird alles schön auf 100'er Balsabrettchen bzw. Sperrholzplatten angeordnet und fix gefrässt  ...

       
   


... bald geht's hier weiter !!


   

Fazit:


Technische Daten : 
Maßstab:                1:8 Aircombat
Spannweite: XXcm
Länge:           XXcm
Gewicht:               XXXX - XXXXgr. (je nach Akku/Motor/RC) ... meine Verbrennerversion liegt bei XXXXgr. trocken Schwerpunkt: XXmm (von Nasenleiste) Steuerung: Quer-, Seite und Höhenruder, Motor Motorisierung: Brushless C35/36 oder C35/42 1100U/V bzw.
5ccm Viertakt (OS-FS30 oder Saito FA-30) Propeller: APC 10x6 oder 11x5 bzw. 10x4 (5ccm Viertakter) Akku: Lipo 3S1P 3300mAh bzw. 3S2P 1600mAh Regler: 30A Servos: 2x DS238 (Querruder), 2x HS81MG (1x Höhenruder, 1x Seitenruder) Frässteilesätze/Fahrwerk/Motorhaube etc. : Decals zum Download : Lackiervorlagen : Decals/Hoheitszeichen: Hauptseite der deutschen Aircombat-Szene : www.aircombat.de Pläne & Bausätze WW1-Flieger: www.aerodromerc.de/ FOKKER EIII Modell-Galerie : historische Info's & Galerie: Videos: